AC Cobra
Die Legende
Jaguar E Type
Ford Mustang Convertible
Herrlicher V8 Sound zum offen geniessen.
Oldtimer mieten
Online buchen und am nächsten Tag schon abholen
Selber fahren
Keine Kilometerbegrenzung, Fahrspass soviel sie wollen.

Rent a Classic - Das Schweizer Oldtimermietsystem

Auswählen – buchen – einsteigen

  • EINFACH ONLINE BUCHEN
  • OLDTIMER SELBER FAHREN
  • OHNE KILOMETERBEGRENZUNG
  • ATTRAKTIVE MITGLIEDSCHAFTEN

Nutzen Sie Ihren Miettag: Am Vortag ab 16.00 abholen, am Folgetag bis 07:30 zurückbringen.

  • Ein wilder Ritt im Ford Mustang?

Einfach mieten

Fahrzeug auswählen – buchen – abholen & einsteigen – lautet die simple Devise.
Unser interaktives Buchungssystem erlaubt Ihnen auf einen Blick die Verfügbarkeit der einzelnen Fahrzeuge sowie die anfallenden Mietkosten zu prüfen und Ihr Wunschfahrzeug gleich zu buchen.

Ein besonderes Erlebnis

Unser Ziel ist es Ihnen ein besonderes Fahrerlebnis bieten zu können. Unsere gesamte Fahrzeugflotte wird fachmännisch betreut und gewartet, damit sie sich von ihrer besten Seite präsentieren kann.

Attraktive Mitgliedschaft

Mit einer Mitgliedschaft bei Rent a Classic sind besonders attraktive Mietkonditionen garantiert sowie je nach Mitgliedschaft verschiedene Zusatzleistung – und Sie ermöglichen es uns den Fuhrpark mit weiteren spannenden Fahrzeugen zu ergänzen.

Klassische Fahrzeuge – immer ein Hingucker

Wir hoffen, dass auch für Ihren Geschmack das passende Fahrzeug dabei ist. Sei es für eine Hochzeit, einen Firmenanlass, eine gemütliche Ausfahrt zu zweit oder einfach um einmal Kurven zu räubern. Sollte Ihr Wunschfahrzeug nicht dabei sein, teilen Sie es uns mit, vielleicht erscheint es bald in unserem Fuhrpark.

Happy motoring!
Ihr Rent a Classic Team

Kunden sagen...

Persönliche Übergabe sehr positiv, DS/ID Bremsen unrund, Achspoltern. Schäden vorher angeben ist noch ein Thema, ein altes Auto darf Fehler haben, das übersieht man leicht. Z.B. Beim DS Blinkergehäuse hinten rechts bröckelt oder Stoßstange hinten leicht ungerade. Sowas registriere ich eigentlich nicht als Fehler.
Allerdings sind die Autos insgesamt optisch top! Hat Freude gemacht!
Vielen Dank!
Anmerkung RaC: Die erwähnten Mängel sind für die Winterpause in der Werkstatt terminiert. Danke fürs Feedback.

anonym

Brownie, der Jaguar XJ von 1969: Lebemann, manchmal ein Playboy - ein Herzensbrecher, aber vor allem ein Gentleman!
Wir hatten schon vor einem Jahr das Vergnügen, den 'Brownie' ein Wochenede nach Morges ausführen zu dürfen. Im Dezember. Mit Schnee und kalt. Ja, er kann alles!
Nun ging es aber im August 2018 auf die ganz grosse Reise. Über Frankreich (Reims, Arras, Dunkirk) auf die Fähre nach Dover, weiter nach Folkstone, Weymouth, durch die herrlichen Nationalparks New Forest und Dartmoor. Weiter über die Jurassic Coast über Wales, Anglesey, Liverpool, Oxford, Chichester, Portsmouth zum The Goodwood Revival. 4000 KM in 3 Wochen.
Wenig Emotionen, aber viel Freude macht der unglaubliche
Kofferraum - 2 grosse Koffer, Taschen und Kleinkram schluckt er wie der Standard-Engländer im Pub 4 Pints schluckt. Ohne zu murren und ohne voll zu wirken. Auf den Rücksitz kann man dann immer noch locker 2 Handgepäck Trolleys und eine Hutschachtel schmeissen. Eigentlich ein Weltreise-Auto...
Die legendäre 4.2l 6 Zylinder Maschine springt jeden Tag an wie die sprichwörtliche Schweizer Uhr - obwohl Brownie so gar nichts schweizerisches hat. Die 4 Gänge plus Overdrive werden selbstverständlich manuell sortiert. Die Servolenkung dirigiert die Richtung wie in einem Decrescendo sanft in die Kurven. Geht es einmal etwas flotter in sportlicher GT-Manier um die Ecken, dann macht Brownie tapfer mit, bis das Fahrwerk vorsichtig, aber leicht genervt vermeldet: Wir sind hier nicht in Le Mans, bitte.
Saufen und Rauchen - also Rauchen tut er nicht. Aber die Trinksitten sind durchaus English. Die zwei seperaten Tanks wollen beide Sprit, die Umschaltung wird durch einen Kippschalter am Armaturenbrett getätigt. Aber - hat James Bond oder einer seiner Bösewichte jemals über den Benzinverbrauch der Autos geklagt - nicht, dass ich wüsste. Wir haben dann auf unserer 4000 KM Reise nicht Buch geführt über die Befüllungen, es waren einige hundert Liter, wieviel genau - völlig egal. Es geht hier um stilvolles Reisen in England, und ein Kreuzfahrtschiff verbrennt sicher mehr Treibstoff, also ist die Welt rund.
Dieser XJ ist der letzte, dessen Design vom Firmengründer Sir William Lyons stammt. Damit ist man in England jederzeit bestens gekleidet, die Form ist so legendär wie die der Concorde oder des Big Ben. Vor der Oper, vor dem Pub, an der Rennstrecke, immer passt das sehr gut. Vielleicht nicht bei den Ausschreitungen 1975 beim Fussballspiel zwischen Tottenham Hotspur gegen Chelsea, Hooligans passen nicht zu ihm, und auch nicht am Sex Pistols Konzert anno 1976 in Manchester als der Grundstein zum Punk gelegt wurde, da passt er auch nicht. Aber sonst: immer.
Der Brownie ist also endlich in der Heimat, vermutlich das erste Mal seit der Auslieferung von Coventry in die Schweiz. Alles fühlt sich richtig an, Freude herrscht (nicht bei Ogi, aber sicher bei allen Engländern die uns begrüssen). Bei jedem Öffnen der Motorhaube (um den Oelstand zu kontrollieren) dürfen nicht nur wir diese Skulptur eines Motors bewundern, sondern auch alle Zaungäste. Es ergeben sich wunderbare Gespräche, jeder Engländer scheint mal einen Jaguar besessen zu haben, kennt jemanden der einen besitzt, oder der Vater hatte mal einen. Dieser XJ ist so English wie ein Pint Pale Ale, die Tower Bridge oder Fish and Chips. Er gehört einfach hierher.
Wir hatten eine wundervolle Zeit mit dem Brownie von Rent a Classic, dieser Jaguar hat unsere England Ferien einfach perfekt ergänzt!

D. Koch

Die AC Cobra ist eine "Bestie" mit anständig Power und erfreulich guter Durchzugskraft (auch ohne brachiale 427 cubic Inches) und bietet ein wahres Fahrvergnügen für "Sportler". Die Cobra ist in bestem Zustand und sehr gut im handling.
Die perfekte Organisation mit einem freundlichem wie kulantem "Ablaufprozess" runden die Euphorie des Fahrspasses ab - ein durch und durch bleibendes, positives "real adventure".

U. Geissbühler

Rent a Classic - Sternfahrt